Ein Tag in Palma

Shoppen, Kultur und fein Essen

Palma de Mallorca hat ein ganz besonderes Flair und bietet alles, was das Herz begehrt. Die Lonja, der Paseo del Borne, die Altstadt und das Catalina-Viertel laden mit ihren unzähligen Boutiquen, Galerien, Museen, Cafés und Restaurants zum Bummeln und Schlemmen ein. Entdecken und geniessen Sie die als lebenswerteste Stadt Europas gekürte “La Ciutat” - das ganze Jahr über.

09:00 Das Cappuccino Palau March ist der ideale Auftakt für einen ausgedehnten Stadtbummel. Beginnen Sie den Tag mit einem Café con leche, Croissant und frischgepresstem “zumo de naranja”.

9:45 Ein must: der Besuch der gotischen Kathedrale “La Seu”. Sehenswert: der Lüster des katalanischen Architekten Antonio Gaudí und das umstrittene Seitenschiff des zeitgenössischen Künstlers Miquel Barceló.

10:30 Der auf 500 bis 600 Jahre geschätzte sechs Meter hohe Olivenbaum am Plaça Cort ist beliebter Treffpunkt für geführte Touren durch die pittoresken “Patios”, das Judenviertel, die arabischen Bäder und vieles mehr.
Über die Calle Brossa und die Calle Verí  - mit ihren unzähligen Boutiquen - hinunter zur Flaniermeile Palmas, dem Paseo de Borne. Immer wieder schön: der Innenhof und die Ausstellungen des Casal Sòlleric.

11:30 Shop till you drop lautet nun die Devise. Der conceptstore Rialto Living ist ein architektonisches Juwel in einem wunderschön restaurierten, ehemaligen Stadtpalast. Im Szeneviertel “La Lonja” finden Sie Trendsetter für ausgefallene Mode, witzige Geschenkideen, moderne Kunst und Wohnaccessoires. Nicht verpassen: die Boutique von Yvonne Rohé!

13:00 Auf der Terrasse des Museums für zeitgenössische Kunst “Es Baluard” bietet sich ein grandioser Ausblick auf die Bucht von Palma. Von hier aus geht’s weiter zum Catalina – Markt. Ein wahrer Augenschmaus, der Ihnen durch seine bunten Farben und sein geschäftiges Treiben noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein must see: der conceptstore von bconnected!

14:00 Rund um den Markt gibt es eine Vielzahl an kleinen Restaurants – ideal für ein “Menú del día”.

15:30 Frisch gestärkt geht’s nun die Jaime III hinunter in Richtung “Plaça del Mercat”. Mit einem “cafecito” in einem der beliebten Cafés sind Sie Teil des lokalen Lebens.

16:30 Der Besuch der Fundación “La Caixa” mit seinem für Bildbände bekannten Buchgeschäft  und der wunderschönen Jugendstilfassade lohnt sich immer. Von hier aus ist es nicht mehr weit zur “Plaça Mayor” und der quirligen Fussgängerzone “Calle San Miguel”. In Palma gibt es eine Vielzahl an interessanten Vernissagen und Events – das ganze Jahr über.

19:30 Sie lassen Ihren Palma-Tag in einem der vielen guten Restaurants bei einem romantischen Essen und einem guten Tropfen Wein ausklingen. Bon profit!

Text: Eva von Oheimb